Schule machen

Ich geb´s zu, ich hab mich mit dem Thema Bildung und Schule erst wieder ernsthaft auseinander gesetzt, als unsere Kinder zur Welt kamen. Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Schulsystem, der Präsentation des Zu-Lernenden und dessen Vermittlern hatten mich nach der Matura dazu veranlasst, den Mantel des Schweigens darüber zu breiten und alles Erlebte (Gott-sei-Dank nicht alles Gelernte) so schnell wie möglich zu vergessen. Aus mir unerfindlichen Gründen sind auch meine Gymnasialzeugnisse nicht mehr auffindbar...

 

Nun haben wir wie gesagt selbst zwei wissbegierige Kinder, die die Welt täglich entdecken, und in gar nicht allzu langer Zeit werden auch sie die Schulbank drücken...müssen. Es zeigt sich uns Tag für Tag, wie der unbändige Drang zu lernen unaufhaltbar wird, wenn man diese kleinen Menschen einfach lässt und die Happen schmackhaft (!) präsentiert. Gleich einem "Wissens-Buffet" kommen sie und naschen sie, mal mehr mal weniger, mal fragen sie die "Kellner", wenn sie Etwas nicht kennen. Sie lassen es sich so richtig schmecken! Gut so, und es ist eine Freude Ihnen dabei zuzusehen und sich SELBST auch immer wieder ein paar Scheiben abzuschneiden.

 

Mein Frau und ich sondieren Alternativen zur Regelschule, schliessen uns mit anderen Eltern kurz und lesen spannende Bücher. Dabei bin ich letztens über ein wirklich außergewöhnliches Projekt gestolpert: Schon mal etwas vom

 

Brooklyn Superhero Supply

 

gehört? Nein? Aber es macht, selbst wenn man kein Comicfan ist, ein bissl neugierig, oder?! Also hereinspaziert in dieses wirklich außergewöhnliche "Shopkonzept", welches vor ca. 20 Jahren von talentierten, aber damals unterbeschäftigten Autoren ins Leben gerufen wurde. Sie dachten sich, "wenn wir keine Aufträge bekommen, dann schaffen wir uns selbst welche" und so entstand der Laden mit dem geheimnisvollen Angebot, wo im Hinterzimmer die Kids von Brooklyn im Schreiben unterrichtet und vorne u.a. die fertigen Werke verkauft werden. Diese Schulbank würde ich auch gerne drücken!

 

ÜBRIGENS, inspiriert von diesem und ähnlichen Projekten, haben wir begonnen, für uns und unsere Kids interessante Menschen zu recherchieren, die für etwas brennen. Diese "Fundstücke" bitten wir in der "Schule der Neugier" nach und nach an die Tafel. Wir machen uns die Schule selbst, die wir als Kind gerne besucht hätten. ES IST NIE ZU SPÄT!

 

Entdeckt in To Do von Florian Pfeffer



Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

 

Das Büro für strategische Phantasie bietet außergewöhnliche Wort-Kreationen, ansprechende Erscheinungsbilder, stimmige Kommunikations-Konzepte und Inszenierungen für Ihr Tun. 

Das macht Sie sicht- und spürbarer und beflügelt Ihre Identität und Unternehmens-Kultur.

 

 Büro für strategische Phantasie

 

Michael MOritz Jahoda 

 

mobil +43-699-Rückruf

 

mail moritz@moimhemd.com 

In der Machbarschaft, findet die phantasievolle Kreativität nachhaltige Anwendung für mehr WIRdentität in Organisationen!